Festliche Gedichte Hochzeitsgedichte Gedanken

Gedicht zur Hochzeit Gedanken zur Eheschließung Eine Hochzeit ist ein sehr bedeutsames Ereignis im Leben vieler Menschen, denn erst da wird die Liebe offiziell bestätigt und mit einem Segen versehen. Verständlicherweise ist deshalb eine große Feier Bestandteil vieler Hochzeiten, auf der Verwandte und Freunde dem jungen Paar gratulieren und Geschenke machen.

Doch bisweilen fällt die Auswahl des passenden Geschenks oder eines schönes Grußes sehr schwer, denn was ist für eine Hochzeit schon eine angemessene Gabe? Das Heiraten als Ereignis, das in allererster Linie Gefühle betrifft kann kaum mit schnöden Gaben gerecht bedacht werden. Dagegen ist auch das Gedicht ein sehr emotionales und besonderes Kunstwerk, das Menschen etwas sagt oder sie berührt,

Warum sollte man also nicht einmal versuchen Braut und Bräutigam durch ein Gedicht zu gratulieren? Es gibt ja das ein oder andere Hochzeitsgedicht und vor allem eine wahre Flut von Liebesgedichten, die nur darauf warten vorgetragen zu werden. So lohnt es sich doch sich auf die Suche nach passender Lyrik zu machen – nicht zuletzt weil so auch der eigene Horizont und die eigene Kenntnis von Gedichten wächst.

Hat man ein wenig Talent für das Reimen und traut es sich zu, so kann man natürlich auch ein ganz besonderes – und vor allem sehr persönliches – Geschenk machen. Schreibt man ein Gedicht für das Brautpaar selbst, so kann man Stimmungen und Erlebnisse in die Verse einbringen, die auf dieses Paar, auf diese Liebe zugeschnitten sind und so wohl auch einen ganz besonderen Platz im Herzen der Feiernden einnehmen werden. Die Mühe und auch die Zeit lohnen sich doch wohl, um Gedichte zu schaffen die von Freunden wohl niemals vergessen werden.

posted at 21.09.2008 - 23:16  | stored in Poesie Festliche Gedichte  |  comments 0

Name
E-Maile
Homepage
Komentar:




 
© 2008 by www.gedichte-blogger.de