Ein Gedicht für die Taufkarten - ein Sonderexemplar entsteht

Gedichte und Gedanken zu Taufkarten Poesie ist mein Steckenpferd und ich habe zu Hause in meinem großen Bücherregal eine ganze Menge von Büchern stehen, Romane aller Art, Kriminalromane, Bildbände und natürlich meine über alles geliebten Gedichtbände. Es vergeht kein einziger Tag an dem ich nicht darin blättere und mir die passenden Gedichte für meine jeweilige Stimmung heraussuche und sie immer wieder lese.

Sie erleichtern mir mein Leben ungemein und ich könnte ohne meine Gedichte nicht sein. Hin und wieder schreibe ich auch selber welche, ebenfalls stimmungsabhängig ob ich verliebt bin, ob ich traurig bin, ob ich glücklich bin, ob ich was schönes oder was nicht so schönes erlebt habe. Man kann all seine Gedanken in Gedichten verarbeiten. Was mich total überrascht hat, vor ein paar Tagen kam meine Schwester an und bat mich anlässlich der Taufe meines jüngsten Neffen - Gino wurde vor 3 Monaten geboren und soll jetzt in der Kirche getauft werden - ein Gedicht für die zu verschickenden Taufkarten zu verfassen.

Diese Taufkarten, die ich mit einem Gedicht versehen soll, werden an die Verwandtschaft verschickt und auch an ein paar gute Freunde, deshalb kann das Gedicht für diese Taufkarten auch ein wenig witziger gestaltet sein, denn wir mögen es ein wenig unkonventionell. Ich denke schon, dass ich es irgendwie schaffe da ein entsprechendes Gedicht für die Taufkarten zu erdichten, denn dieses Gedicht ist ja auch eine Erinnerung für Gino, wenn er denn einmal erwachsen ist. Natürlich sind diese ganz speziellen Taufkarten auch ein Andenken an die Gäste der Taufe und selbstverständlich auch der beiden Taufpaten.

Wenn ein kleiner Mensch auf die Welt gekommen ist, wollen Menschen das schönste und beste und notwendigste Geschenk mitbringen und verschenken. Doch das die grossen Geschenke nicht immer die schönsten sind, fällt nicht vielen Menschen auf. Gedicht Taufkarten sind zur Zeit die weitverbreiteten und erfolgreichsten Geschenke die es zu verschenken gibt.

Vielleicht haben Sie schon ein Gedicht verfasst und noch keinen passenden Rahmen für diese wunderschöne Idee gefunden? Bei einem so wichtigen Ereigniss eines geboren Kindes, kann es nicht festlich und entzückend genug zu gehen. Eine Gedicht Taufkarte ist nicht nur so ein kleines Geschenk, sondern auch eine grosse Erinnerung an einem der schönsten Tage. Solche Geschenke werden nicht so einfach in die Ecke gelegt oder in irgendwelchen Kartons verstaut. Viele Kinder im späteren Alter errinern sich noch genau an diese Gedicht Taufkarte.

Der Spruch den Sie darauf verewigt haben, die Verziehrung die auf dieser Karte ist, bleibt es in den Köpfen der Kinder. Nicht nur die Kinder freuen sich immer wieder über diese Karte, nein, auch die Eltern erfreuen sich noch lange daran. Viele Menschen, Familien und auch die Verwandten lassen sich noch lange über die Taufe des Kindes aus.

Die Taufe eines Kindes ist so wichtig wie alles andere was in dem weiteren Leben des Kindes noch bevorsteht. Lassen Sie sich was schönes für eine Gedicht Taufkarte einfallen. Seien Sie kreativ und verschenken Sie was wunderschönes. Durch eine Gedicht Taufkarte zeigen Sie sehr viel an wärme. Sie verschenken was persönliches was immer in Erinnerung bleiben für alle.

posted at 25.09.2008 - 14:08  | stored in Poesie Festliche Gedichte  |  comments 0

Name
E-Maile
Homepage
Komentar:




 
© 2008 by www.gedichte-blogger.de